Kehrmaschine – eine hilfreiche Anleitung zur Kaufentscheidung

Aktualisiert: 4. Dezember 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Kehrmaschinen gibt es in vielen Variationen. Nicht nur Hausverwaltungen für Gebäudekomplexe oder gar Stadtreinigung nutzen Kehrmaschinen. Auch viele private Haushalte haben mittlerweile eine eigene Kehrmaschine für die Reinigung des eigenen Grundstücks.

  • Es gibt einige Modelle, die sich wirklich für jeden Haushalt eignen. Daneben gibt es aber auch professionelle Geräte, die insbesondere für den gewerblichen Bereich sehr praktisch sind.

  • Preislich gesehen unterscheiden sich natürlich die einzelnen Modelle für den privaten und den gewerblichen Gebrauch teilweise sehr stark.

Kehrmaschine

1. Kehrmaschinen für jeden Haushalt

Eine Kehrmaschine kann man grundsätzlich in jedem Haushalt nutzen. Denn egal, ob die eigene Terrasse, die Einfahrt des Hauses oder aber andere Flächen auf dem einem Grundstück oder gar der Gehweg vor dem Haus, es lassen sich viele Flächen mit der Kehrmaschine ganz einfach reinigen. Besonders, wenn große Flächen gereinigt werden müssen, gibt es immer mehr private Haushalte, die auf Kehrmaschine zurückgreifen und dem Besen beiseitestellen.

2. Professionelle Kehrmaschinen

Muss vom beispielsweise eine große Wohnanlage sauber halten, dann empfiehlt es sich natürlich, eine professionelle Kehrmaschine dafür zu nutzen. Die Profigeräte erleichtern und kehren wichtig die Arbeit und viele professionelle Kehrmaschinen sind auch welche zum Aufsetzen. So sind auch sehr Großflächen unkompliziert und schnell gereinigt.

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Kehrmaschine

Was kostet eine solche Maschine?

Eine Kehrmaschine kann man schon für unter 100 Euro bekommen. Die meisten Kehrmaschinen kosten allerdings mehr als 100 Euro. Möchte man richtige Profigeräte haben, muss man schon viele Hundert Euro oder sogar mehr als 1.000 Euro investieren. Grundsätzlich gilt, je professioneller die Kehrmaschine ist, desto teurer ist sie auch.

Wo kann man eine solche kaufen?

Eine Kehrmaschine kann man beispielsweise im Baumarkt kaufen. Aber auch spezielle Fachhändler verkaufen Klammer schien. Zudem kann man die Maschinen auch im Internet kaufen sowie direkt bei den Herstellern.

Welche Hersteller produzieren denn alles Kehrmaschinen?

Kehrmaschinen werden von vielen Herstellern produziert. Für den normalen Hausgebrauch, besser gesagt für den normalen Gebrauch im Garten auf der Terrasse oder vor der eigenen Haustüre, gibt es beispielsweise Kehrmaschinen von Kärcher. Aber auch Nilfisk, Steinbock, Haaga, CMI, Stiga oder Texas vertreiben Kehrmaschinen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch von vielen anderen Herstellern per Maschinen zu kaufen.

Ab welcher Fläche lohnt es sich, eine Kehrmaschine einzusetzen?

Kleinere Flächen lassen sich natürlich auch ganz einfach mit einem Besen reinigen. Bei größeren Flächen hingegen ist ein solches Gerät wirklich praktisch. Ab welcher Fläche es sich für jeden Einzelnen lohnt, eine kehrende Maschine einzusetzen, muss natürlich jeder selbst entscheiden. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis
  1. 1. Kehrmaschinen für jeden Haushalt
  2. 2. Professionelle Kehrmaschinen
  3. 3. Fragen und Antworten rund um das Thema Kehrmaschine
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Haaga Akku-Kehrma. 677 Profi Line
Haaga Akku-Kehrma. 677 Profi Line
83+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,5)
Kärcher S 750
Kärcher S 750
52+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
16+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Kehrmaschine